Schwalben

Sowohl Rauch- wie Mehlschwalben gibt es immer weniger, in Laupen selber nur noch kleine Kolonien an wenigen Standorten. In der Umgebung gibt es aber doch noch einige schöne Kolonien. Alle Standorte wurden in den letzten Jahren vom NVL mit gutem Erfolg nach neuesten Erkenntnissen saniert und betreut. Dabei kommt das bewährte „Schubladensystem“, bei Bedarf auch kombiniert mit dem „SCHUKO-Kotbrettsystem“ zur Anwendung. Unser Einsatz zeigt langsam Erfolge und lässt uns hoffen.

Mauersegler

Ein Sommerabend in Laupen ohne die Flugspiele und die „Sriiiiii“- Rufe der Mauersegler ist kaum denkbar. Die Vogelart leidet aber auch an Verlust von Brutplätzen durch Umbau- und Sanierungsarbeiten.  Der Ausbau des Trafoturms am Bahnweg mit 36 Nistkasten für  Mauersegler war ein Meilenstein:  Seither hat sich die Kolonie in Laupen vervielfacht.  2015 wurden am Polygebäude weitere 32 Nistkasten montiert, welche aber zur Zeit noch nicht besetzt sind. An verschiedenen Standorten im Stedtli gibt es ausserdem mehrere kleinere Kolonien. Mauersegler sind für den NVL eine Erfolgsgeschichte.  Was es braucht sind weiterhin Betreuung und Kontrolle, sowie offene Augen und Ohren.

 

 

Zum Seitenanfang