Blumenreiche Strassenborde mit Schmetterlingen und Insekten, wie man sie noch von früher her kannte,  werden immer seltener. Seit rund 15 Jahren hat der NVL Laupen ein Strassenbord mit Wiesenflächen und Hecken im „Thal“ zur Pflege übernommen mit dem Ziel, aus der Fettwiese durch gezielte Pflege nach und nach wieder eine Blumenwiese zu machen. Wie sich zeigte, ist dies kein leichtes Unterfangen und es gab auch immer wieder mal Rückschläge.

Wertvoll sind vor allem die Hecken, wo ziemlich regelmässig Neuntöter, Goldammern und Grasmücken brüten.

Zum Seitenanfang